Biersommelier Hagen "Hasebier"
Berlin
 
 
 

Über mich

 

Geschichte / Entwicklung / Aussicht


Sommer 2014: Der Gedanke war schon immer im Hinterkopf, nur als dann endlich (nach ewiger Zeit) ein 10L-"fang-mal-an-Eimer" mit Zutaten gekauft wurde, wusste ich, ich bin irgendwie auf dem Weg, das Brauen auch einmal zu erleben.  Im Juli 2014 waren dann endlich die notwendigen Utensilien (Gäreimer, Läuterbottich, Thermometer, Kochgerät ... eben alles was ein gutes 20L-Hobby-Bier so braucht) zusammen ... fehlte nur noch das Wochenende, an dem genügend Zeit war.


Im August 2014 kam der grosse Tag ... der erste eigene Sud - ein Altbier. Seitdem ist Hasebier dabei, sich durch die "Bierwelt" zu brauen, d.h. es wird so ziemlich jedes Rezept, das interessant erscheint, irgendwann versucht umzusetzen ... der Hase ist dabei nicht nur ein ständiger Begleiter, sondern auch das treue Maskottchen (siehe auch hier unten). Inzwischen ist das Brauen in "Mark & Blut" übergegangen ... Rezepte stapel(te)n sich, um gebraut zu werden ... näheres dazu siehe  http://www.hasebier.de


Da das Interesse an der Herstellung von Bier bzw. sogar eigenem Bier immer mehr zunahm, habe ich im Januar 2016 angefangen kleinere Braukurse in der Marzahner Börsenbräu zu geben, in denen die Grundlagen der Bierherstellung sowie dessen geschichtliche Entwicklung in einer 2-stündigen Veranstaltung erklärt wurden.


Im späten Frühjahr 2016 kam dann der nächste Qualitätssprung ... das Ablegen der Prüfungen zum Biersommelier in der Doemens Akademie in Gräfelfing bzw. der Kulturbrauerei in Obertrum.


Seit Sommer 2016 mache ich Brauereiführungen in den Brauhäusern des Brauhaus Lemke und führe dort auch Verkostungen sowie foodpairing-Veranstaltungen durch.


Seit dem Herbst 2016 gestalte ich Themenabende in der Berlin-Beer-Academy zu verschiedenen Highlights oder interessanten Aspekten der Bierwelt ... "Die dunkle Welt der Biere", "Industriebier Blindverkostung", "Bock auf Bier ... eine Reise durch die Bockbierlandschaft", ... und führe auch Veranstaltungen für das Kennenlernen verschiedener Bierstile und Craftbier durch: "Achtung Craft!" ... "Von Classic bis Craft" ... "Schnupperkurs"


Natürlich darf das Brauen trotzdem nicht "zu kurz kommen". Neben regelmässigen eigenen Suden sind es auch Braukurse im Bierlieb (Petersburger Straße) und im Straßenbräu (Nähe Bahnhof Ostkreuz) die nicht nur mir, sondern auch den Teilnehmern sehr viel Spass machen. Leider hat das Bierlieb die Entscheidung getroffen, den Standort auf Grund von Absatzschwierigkeiten im Flaschenverkauf insgesamt aufzugeben und damit auch keine Veranstaltungen mehr durchzuführen ... aber wer weiß ... vielleicht taucht das Bierlieb eines Tages doch wieder auf.

Damit waren Braukurse ab Frühjahr 2017 eher die Ausnahme. Gemeinsam mit und bei BRLO fand ein Kurs in der Brauerei am Gleisdreieck Anfang Mai 2017 (siehe "Bilder") statt. Zwischen den Lagertanks wurden auf einer 100L-Anlage 50L Single Hoped IPA (Galaxy) gebraut. Mit dazu gab es Verkostungen von BRLO-eigenen Bieren ... auch hier war es für alle Beteiligten eine interessante Erfahrung.

Ab Oktober 2017 wird es dann aber wieder neue Angebote geben. Brausturm Hamburg (Beyond Beer) wird auch in Berlin Braukurse nach ihrem bewährten Stationsprinzip (je zwei Leute brauen zusammen ein Bier) in einer stilvollen Location anbieten, die ich mit durchführen werde. Es bleibt also weiterhin spannend.


Die Zukunft kommt weiter mit neuen Herausforderungen ... neben den Brauereiführungen, Verkostungen und Braukursen sind es neue Themenveranstaltungen, die zum Beispiel das passende Bier und dazu korrespondierende Speisen in den Vordergrund rücken ... "Käse & Bier" ... "Bier und dazu korrespondierende Speisen" ... "Bier & Schokolade" ...  dazu kommen noch viele andere Ideen und Projekte die derzeit in der Überlegens- bzw. Planungsphase sind.


Es macht mir Spass, interessierte Leute in die Welt der Biere zu entführen, um neue Geschmackserlebnisse aufzuzeigen.